Das FAIRagro Community Advisory Board (CAB)

FAIRagro ist eine von der Community getragene Initiative und verfolgt vielfältige Ansätze, um die Community in die Weiterentwicklungen hin zu einer FAIRen Datenzukunft in der Agrosystemforschung einzubeziehen und mit deren vielfältigen Akteuren zusammen zu arbeiten. 

Wie ist das CAB aufgebaut?
Welche Aufgaben übernimmt das CAB?
Wie werden CAB Mitglieder zur Wahl nominiert?
Wie werden die Mitglieder des CAB gewählt?

Wie ist das CAB aufgebaut?

Das CAB besteht aus einer/m Sprecher:in und acht Community-Vertreter:innen und damit insgesamt neun Mitgliedern. Ziel ist es, für FAIRagro relevante Expert:innen und Schlüsselakteure aus Wissenschaft, Politik, Wirtschaft und Gesellschaft zu gewinnen und eine repräsentative Vertretung der verschiedenen nationalen und internationalen Perspektiven und Interessengruppen zu vereinen.

Die Mitglieder des CAB sollen möglichst die folgenden Kriterien erfüllen:

  • Anerkannte Expert:innen mit nationaler und internationaler Reputation in den Bereichen Wissenschaft, Politik, Wirtschaft oder Gesellschaft.
  • Vertretung verschiedener Perspektiven und Interessengruppen innerhalb der Agrarsysteme sowie den Informationstechnologie-, Datenwissenschafts- und Forschungsdatenmanagement-Gemeinschaften.
  • Kompetenz in den für FAIRagro relevanten Disziplinen, wissenschaftlichen Methoden und Forschungsansätzen.
  • Verbindung zu (inter-)nationalen Netzwerken, Initiativen, Institutionen und Projekten, die für die Mission von FAIRagro von Bedeutung sind.

Das CAB wird jeweils für 2 Jahre gewählt. Die erste Amtszeit läuft von Frühling 2024 bis Frühling 2026. 

Welche Aufgaben übernimmt das CAB?

Das CAB übernimmt eine wertvolle strategische und beratende Funktion: Es überprüft den Status und Fortschritt von FAIRagro und formuliert Empfehlungen für die Ausgestaltung und Weiterentwicklung der Services und Infrastrukturen auf dem Weg zu einer FAIRen Forschungsdatenzukunft in der Agrosystemforschung.

Darüber hinaus verstärkt das CAB die internationale Vernetzung mit verschiedenen Interessengruppen aus Wissenschaft, Gesellschaft, Politik und Wirtschaft. 

Ganz konkret prüft das CAB außerdem Use Case (UC) Anträge und gibt dem Steering Committee Empfehlungen für die Auswahl zukünftiger UCs. 

Dafür ist es vorgesehen, dass sich die Mitglieder des CAB mindestens einmal im Jahr treffen und einen Evaluierungsbericht inklusive eines Empfehlungskatalogs erarbeiten.

 

Wie werden CAB Mitglieder
zur Wahl nominiert?

Wer kann Kandidat:in für das CAB werden?

Alle für FAIRagro relevante Expert:innen und Schlüsselakteure aus Wissenschaft, Politik, Wirtschaft oder Gesellschaft können als Kandidat:innen nominiert werden, dazu zählen sowohl Akteure aus dem nationalen als auch aus dem internationalen Umfeld. 

Nominierte Kanditat:innen dürfen nicht bereits Teil von FAIRagro sein. Alle FAIRagro Mitarbeiter:innen, Principle Investigators (PIs), Task Area (TA) Leiter:innen, Sprecher:innen sowie alle Mitarbeiter:innen von FAIRagro Co-Applicant und Participant Institutionen sind von einer Nominierung ausgeschlossen. 

Außerdem sollten CAB Kandidat:innen einem der folgende CAB Kategorien bzw. Interessensgruppen angehören:

  • Wissenschafler:innen mit Bezug zur Agrosystemforschung oder einer vergleichbaren Forschungsdisziplin,
  • Wissenschaft, Bereich Datenwissenschaften und Forschungsdatenmanagement sowie
  • Gesellschaft, Politik und Wirtschaft: für FAIRagro relevante Bereiche.

Weiterführende Informationen für CAB Kandidat:innen sind hier zusammengestellt. 

Wer kann Kandidat:innen für das CAB nominieren?

Die gesamte FAIRagro Community ist eingeladen, Kandidat:innen vorzuschlagen. Dazu zählen auch alle Mitarbeiter:innen der FAIRagro Co-Applicants und Participants.  

Wann und wie können Kandidat:innen für das CAB nominiert werden?

Nominierungen können im Vorfeld der Wahl online getätigt werden. Der Nominierungszeitaum für die Bildung des 1. FAIRagro CAB ist bereits abgeschlossen.

Wie werden die Mitglieder des CAB gewählt?

Wer kann die Mitglieder des CAB wählen?

Wahlberechtigt sind die sogenannten FAIRagro Community Representatives. Community Representatives sind Mitglieder der Community, die sich für den FAIRagro Community Summit (im Juni 2024 in Berlin) registrieren und nicht Teil des FAIRagro Plenary selbst sind. 

Das FAIRagro Plenary setzt sich aus allen FAIRagro Mitarbeiter:innen, Principle Investigators (PIs), Task Area (TA) Leiter:innen und Sprecher:innen zusammen. Dieser Personenkreis ist von der Beteiligung an der Wahl ausgenommen. 

Während der Registrierung zum Community Summit wird zwischen wahlberechtigten Community Representatives und Mitgliedern des FAIRagro Plenary unterschieden.

Wann und wie wird die Wahl des CAB durchgeführt?

Community Representatives erhalten mit der Registrierung zum Community Summit Zugang zur Wahl der Mitglieder des Community Advisory Board und können sich damit einmalig online an der Wahl beteiligen.  

Die Registrierung für den Community Summit wird voraussichtlich Anfang 2024 bzw. im Frühjahr 2024 möglich sein. 

Auf dem Community Summit werden die von den Community Representatives gewählten CAB Mitglieder vorgestellt und die Informationen auf dieser Webseite (fairagro.net) entsprechend aktualisiert. 

Noch Fragen? Wir sind gerne für Sie da! Einfach eine E-Mail an: cab_fairagro@listserv.dfn.de