Über uns

FAIRagro ist eine von der Community getragene Initiative im Rahmen der Nationalen Forschungsdateninfrastruktur (NFDI) und Teil von NFDI4Agri.

FAIRagro fokussiert sich auf die Agrosystemforschung – relevant für die Entwicklung einer nachhaltigen Pflanzenproduktion innerhalb von aktuellen und zukünftigen Agrarökosystemen.

Verladen des Profilbodenprobenentnahmegeräts. Foto: Jarno Müller (ZALF)

FAIRagro unterstützt die Agrosystemforschung, indem verschiedene Disziplinen, Skalen und Methoden durch maßgeschneidertes Forschungsdatenmanagement (FDM) verbunden werden. FAIRes Datenmanagement lebt von der Akzeptanz durch die Nutzer. Daher beziehen wir unsere interdisziplinären Forschenden in Entwicklungsprozesse ein.

Unsere Mission

Wir werden eine interoperable und skalierbare Forschungsdateninfrastruktur (FDI) einrichten, indem wir die verfügbaren Repositorien verbinden, um Forschungsdaten FAIR zu machen. Wir werden kombinierte Datenanalysen erleichtern und ein mehrstufiges Support-System etablieren, indem wir ein Data Steward Service Center aufbauen.

Wir werden Leitlinien und Informationsmaterial bereitstellen und uns auf den Wissenstransfer für AgrosystemforscherInnen konzentrieren. FAIRagro wird sich über die FAIR-Prinzipien hinaus mit Herausforderungen der Qualität und der Rechtssicherheit befassen.

FAIRagro Ziele

Ziel 1

Forscher:innen, Studierenden und Infrastrukturanbietern zu ermöglichen, einen offenen und nachhaltigen Lebenszyklus von Forschungsdaten zu gestalten und einen kulturellen Wandel hin zu FAIRem und kollaborativem RDM zu fördern.

Ziel 2

Kontinuierliche Identifizierung von RDM-Herausforderungen in der Agrosystem-Community und Bereitstellung von Lösungen durch agil entwickelte RDM-Dienste, um die Bedürfnisse unserer Community zu erfüllen und FAIRagro zu NFDI4Agri zu entwickeln.

Ziel 3

Einrichtung des FAIRagro-Portals als zentraler Zugangspunkt für RDM in den Agrosystemwissenschaften, um Wissensaustausch, Technologietransfer und partizipative Prozesse zur Förderung des Dialogs mit unserer Community zu ermöglichen.

Ziel 4

Verbesserung der Auffindbarkeit veröffentlichter Forschungsdaten und bestehender Datenrepositorien sowie Bereitstellung disziplinspezifischer interoperabler Infrastrukturen für einen standardisierten Datenaustausch.

Ziel 5

Erstellung einer Reihe von Standards, Leitlinien und bewährten Praktiken als Orientierungshilfe für Forschende, um FAIRes RDM und FAIRe Infrastrukturen zu fördern und zu ermöglichen.

Ziel 6

Sicherstellung der Qualität von Forschungsdaten durch domänenspezifische Maßnahmen der Qualitätskontrolle und Einrichtung eines Qualitätsfeedback- und Kurationssystems, um die Wiederverwendung von Forschungsdaten zu erleichtern.

Ziel 7

Schaffung von Rechtssicherheit für Infrastrukturanbieter, Datenanbieter und Nutzer:innen bei der Veröffentlichung und Wiederverwendung sensibler Daten.

Ziel 8

Reproduzierbarkeit von Forschungsergebnissen ermöglichen, u.a. durch den Einsatz und Veröffentlichung von Modellen und Datenanalyse-Workflows.

Ziel 9

Sicherstellung der Interoperabilität einer Agrosystem-Forschungsdateninfrastruktur innerhalb verwandter Domänen in den Agrarwissenschaften und innerhalb der NFDI sowie mit internationalen Initiativen.

Ziel 10

Kontinuierlich zu europäischen und internationalen Entwicklungen von Forschungsdateninfrastrukturen im Bereich Agrosystem- und Agrarforschung beitragen sowie die Übernahme einer Führungsrolle darin gewährleisten.